Hypecast Logo - Dienst für Corporate Audio

Corporate Podcasts: Hypecast schließt Finanzierungsrunde ab

Die Corporate-Audio-Lösung Hypecast erhält frisches Kapital. In das junge Start-up aus Münster investieren mehrere Business Angel, darunter Joel Kaczmarek, Benjamin Minack, Kim Alexandra Notz und Matthias von Bechtolsheim. Das schreibt der Mit-Investor Gunnar Lott auf LinkedIn.

Hypecast möchte Audio für Unternehmen einfacher machen. Über die Website können Audioinhalte aufgezeichnet, ausgespielt und später analysiert werden. Dabei zielt das Produkt nicht nur auf interne Kommunikation. Audio-Inhalte können auch mit Kunden, Geschäftspartnern oder Bewerber*innen geteilt werden. Ob CEO-Podcast, Inhalte für Vertriebsmitarbeiter*innen im Außendienst oder Weiterbildung, die ohne Bildschirmzeit auskommt - Hypecast eignet sich für viele Spielfelder im Bereich Corporate Podcast.

Hinter Hypecast steht das Unternehmen Hype1000, das erst im April 2021 von Maximilian Conrad und Simon Kapell gegründet wurde. Zunächst finanzierte das Duo das Projekt aus eigener Tasche, sowie durch ein initiales Investment des next media Accelerators. Laut Pressemitteilung soll das Geld für den weiteren Wachstum und das Anheuern neuer Mitarbeiter*innen eingesetzt werden. Zudem werden die Angels in das Board von Hype1000 eintreten und das Start-up in Zukunft beraten.

August 26, 2022