🔮 Die Podcast-Trends für 2023 sind da 🔮
Twitter wird zur Podcast App

Twitter wird zur Podcast-App

Twitter vereint Social Audio und Podcasts. Wie das Unternehmen am Donnerstag, 25. August, bekannt gab, integriert es testweise Podcasts in seine App. Dafür gestaltet Twitter den Spaces Tab um, wo User bisher ausschließlich Social-Audio-Inhalte finden konnten. Das neue Feature wird global für englischsprachige Nutzer*innen ausgerollt.

Eine große Rolle soll dabei Personalisierung und Discoverability spielen, bisher eine Schwäche von anderen Podcast-Plattformen. In dem neuen Tab werden die Inhalte nach Oberthemen wie Nachrichten, Sport und Musik sortiert und ähnlich wie eine Playlist aufbereitet. Die Auswahl soll so gut sein, dass sich die Empfehlungen menschlich anfühlen, erzählt Evan Jones, Senior Product Manager bei Twitter, HotPod.

Nutzende bekommen zudem die Möglichkeit, durch “Daumen hoch”- und “Daumen runter”-Icons ihre Empfehlungen weiter zu verbessern. Den Schritt in Richtung Podcasts erklärt Twitter mit eigenen Untersuchungen: So sollen 45 Prozent der amerikanischen Nutzer*innen monatlich Podcasts hören. Ein logischer Schritt also zwei Interessen zu verbinden.

Wie Medienhäuser von Podcasts auf Twitter profitieren könnten

Auf dem Twitter-Blog erklärt das Unternehmen, dass es die Interesse seiner Nutzer*innen bereits kennen würde und Podcasts dadurch zielgenau empfehlen könne. Wenn eine Person beispielsweise Vox Media auf Twitter folgt, wird er/sie auch die Podcasts von Vox interessant finden. Für Medienhäuser wird es so einfacher, neue Hörer*innen für Podcasts zu gewinnen. Davon zeigt sich auch Ray Chao, General Manager Audio bei Vox Media, überzeugt: "Vox Media hat eine große Auswahl an beliebten Podcasts in vielen Kategorien, und wir sind begeistert, dass Twitter seine Audio-Funktionen erweitert, damit mehr Hörer diese entdecken können."

Auch YouTube will bei Podcasts mitmischen

Die Ankündigung von Twitter folgt nur wenige Tage nach einem Schritt von YouTube in Richtung Podcasts. Die Plattform ist schon seit mehreren Jahren als Abspielplattform für Podcasts beliebt. Seit Anfang der Woche finden Nutzende aus Amerika auf der Unterseite youtube.com/podcasts personalisierte Empfehlungen für Podcast-Inhalte. Ein klares Signal, dass auch die Alphabet-Tochter in Audio-Inhalte investieren möchte.

August 26, 2022